Malachithochzeit

Ich musste heute googeln,  wie man die Hochzeit zum 37. Ehejubiläum nennt.

Die Malachithochzeit ist nach einem Halbedelstein benannt. Die Farbe des Steines ist hellgrün bis schwarz/grün. Über die Jahre wächst das Kupfercarbonat und so bekommt der Stein zauberhafte helle und dunkle Muster. Auch in der Ehe wachsen über die Jahre die Lebenserfahrungen, mal gibt es hellere und mal dunklere Lebensepisoden. Auf jeden Fall ist über die Jahre eine starke Bindung entstanden. Dieser Stein war aber auch der Talisman der Venus, der Göttin der Liebe.

Aber warum erzähle ich euch das?

Vor 37 Jahren bin ich mit meinem Mann den Bund der Ehe eingegangen. Die Halbzeit zwischen silberner und goldener Hochzeit ist somit erreicht. Fast bin ich über den langen Zeitraum erschrocken und denke, bist du wirklich schon so alt? Aber nein, man ist so alt, wie man sich fühlt. Ich war gerade 19 Jahre als wir geheiratet haben. Für die heutigen Verhältnisse allerdings etwas untypisch.

Auf jeden Fall bereue ich die 37 Ehejahre nicht und hoffe mit meinem Schatz noch viele glückliche Jahre erleben zu dürfen.

Ich würde mich freuen, wenn ich euch auf den Weg zu eurer beginnenden langen und glücklichen Ehe begleiten darf

Eure Ilka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.