Hochzeitssaison 2021

Endlich Sommer, Sonne und mein persönlicher Start für die Hochzeitssaison 2021.

Das Brautpaar wollte seine „Goldene Hochzeit“ nicht groß feiern und hat sich einen Familientag gewünscht. Die Kinder waren der Meinung, dass dieser Tag etwas Besonderes ist. Doch wie kann man seine Eltern  am Besten   Danke sagen, für alles, was sie einen gegeben und ermöglicht  haben?

Es sollte etwas Besonderes, etwas Großartiges werden. Zu sehen und zu erleben, wenn sich die geliebten Eltern nach 50 Ehejahren erneut ein Eheversprechen geben, ist schon etwas sehr Außergewöhnliches.

Im Internet sind die Kinder auf mich aufmerksam geworden und schnell war der Kontakt hergestellt.  Gebt einfach bei der Google-Suchmaschine „Schlaubetal-Hochzeit mit Herz“ ein und ihr werdet mich finden.

In einem Blogbeitrag unter „www.ilka-hochzeitmitherz.de“, erfahrt ihr diese wundervolle Geschichte.

Im Februar hat mich die reizende Schwiegertochter per Telefon kontaktiert und schnell war ein Gesprächstermin vereinbart. Die Geschichte eines Paares aus Sicht der Kinder zu sehen und daraus eine Traurede zu fertigen war für mich eine kleine Herausforderung. Wir verstanden uns sofort und in unserem Gespräch spürte ich die große Dankbarkeit und Liebe zu den Eltern. Die  Enkel hatten tolle Ideen für die Zeremonie und bald stand fest, wie wir die Zwei bei den Ritualen einbinden. Das Zusammenspiel mit der Familie hat mir Riesenspass gemacht. 2 Wochen vorher haben wir uns erneut getroffen und die Details abgestimmt. Jetzt begann die Anspannung bei uns allen.

Ob die Überraschung glücken wird?

Es wurden nur die engsten Freunde zum Gratulieren  eingeladen. Keiner der Gäste und vor allem das goldene Paar ahnten nicht, dass gleich eine freie Trauung statt findet. Fast zeitgleich sind die Gäste und ich angekommen, denn das Brautpaar sollte ja nichts merken. Schnell die Gäste ein Spalier bilden lassen, den Tisch dekorieren, alle benötigten Utensilien und  Wasserglas  parat stellen, Rednermappe nehmen und los geht es.  Musik an und die Kinder holen Oma und Opa ab.

Glaubt mir, es war alles so gut vorbereitet und geplant, dass unsere vorherige Anspannung bei  der Schnelligkeit des Beginns, wie im Flug vergangen war.

Es war ein sehr bewegender Moment als das Brautpaar raus trat. Eine unbeschreibliche Magie umgab uns alle. Ich sah die Tränen in den Augen der Zwei und ihre Körper zitterten leicht vor Aufregung.

Mir war sofort klar, hier stehen zwei  Menschen vor mir, die für immer zusammen gehören.

Eure Ilka

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.